Christel Rendu de Lint übernimmt die Leitung von Vontobel Investments

16 January 2023

  • Als neuer Head of Investments wird Christel Rendu de Lint ebenfalls Mitglied des Executive Committees der Vontobel Holding AG
  • Verwaltungsrat installiert neues Investment Oversight Committee

Christel Rendu de Lint übernimmt mit Wirkung vom 13. Januar 2023 die Leitung von Vontobel Investments von Zeno Staub. Das Center of Excellence Investments steht für die sechs Investment Boutiquen Quality Growth, Sustainable Equities,TwentyFour Asset Management, Fixed Income, Vontobel Multi Asset und Vescore, die unter der Leitung von Matthew Benkendorf, Jean-Louis Nakamura, Ben Hayward, Simon Lue-Fong, Dan Scott beziehungsweise Daniel Seiler stehen. Kunden können über die globale Investmentexpertise von Vontobel in aktiv verwaltete Equity, Fixed Income und Multi Asset Anlagelösungen investieren.

Insgesamt arbeiten rund 300 Investment-Experten an den Standorten der Investment Boutiquen in Hongkong, London, Mailand, München, New York und Zürich, die mehr als CHF 120 Milliarden (Stand 30.9.2022) für ihre Kunden verwalten. Die Qualität der Investment-Kompetenz kommt nicht zuletzt in den vielen Auszeichnungen, die Vontobel über die letzten Jahre erhalten hat, und durch die gute Positionierung in den relevanten Rankings zum Ausdruck.

Christel Rendu de Lint stiess im Mai 2021 als Deputy Head of Investments von der Union Bancaire Privée (UBP) zu Vontobel. Dort führte und baute sie eine Boutique für Fixed Income auf, die seit ihrem Eintritt Ende 2007 von rund USD 1 Milliarden an Assets bis Ende 2020 auf 20 Milliarden wuchs. Vor ihrem Start bei der UBP war Christel Rendu de Lint bei Pictet als Senior Fixed Income Portfolio Manager tätig. Ihre Karriere im Finanzsektor startete sie im Jahr 2000 bei Morgan Stanley in London als Senior Economist im Sell-Side Equity Research. Zuvor studierte sie an der London Business School und der Hochschule St. Gallen in der Schweiz und promovierte an der London Business School in Wirtschaftswissenschaften. Während dieser Zeit arbeitete sie an verschiedenen Forschungsprojekten, unter anderem für den IWF, das britische Finanzministerium und die Schweizerische Nationalbank.

Zeno Staub hatte mit der Neuaufstellung von Vontobel als reines global agierendes kundenzentriertes Investmenthaus in 2020 neben den Aufgaben als CEO auch die Leitung von Investments und der Client Unit für digitale Kunden übernommen. Nachdem Zeno Staub bereits vor zwei Jahren die Leitung der Client Unit abgab, übergibt er nun den Stab für Investments an seine bisherige Stellvertreterin, um sich voll auf die Rolle als CEO zu fokussieren. Wie bisher wird die Leitung von Investments, die für die Kernkompetenz des Unternehmens steht, auch künfitg dem Executive Committee der Vontobel Holding AG angehören. Entsprechend wird Christel Rendu de Lint mit Wirkung vom 13. Januar 2023 in das Executive Committee der Vontobel Holding AG berufen.

«Mit Christel Rendu de Lint übernimmt eine international anerkannte Anlageexpertin die Führung des Investment-Teams, das in besonderem Masse für das Kundenversprechen von Vontobel steht, unsere Kunden dabei zu unterstützen, eine bessere Zukunft zu gestalten. Ich freue mich sehr auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit für unsere Kunden und damit für Vontobel», so Zeno Staub, CEO.

«Wie auf dem Investor Day im November 2022 ausgeführt, wollen wir unsere Position als global agierendes aktives Investmenthaus in den kommenden Jahren weiter ausbauen und unser diversifiziertes Angebot an zukunftssicheren Investmentlösungen entsprechend weiter vergrössern. Hierzu werden wir unsere Investment-Expertise vor allem für Aktienprodukte und hier insbesondere in den Bereichen ESG und Impact Investing qualitativ weiter stärken. Darüber hinaus wird Vontobel seinen Kunden über Partnerschaften ermöglichen, in Zukunft auch in Private-Market-Anlagen investieren zu können. Investitionen in Private-Market-Anlagen bieten Kunden zusätzliche Diversifizierungsmöglichkeiten», so Christel Rendu de Lint, Head of Investments.

Neuer Verwaltungsrats-Ausschuss

Der Vontobel Verwaltungsrat hat per 1. Januar 2023 mit dem Investment Oversight Committee einen neuen Ausschuss installiert. Mit dem Investment Oversight Committee gibt der Verwaltungsrat seinen fiduziarischen Aufsichtspflichten als oberstes Organ des Investmenthauses Vontobel einen angemessenen institutionellen Rahmen. Das neue Committee steht unter der Leitung des Verwaltungsratspräsidenten Andreas Utermann. Weitere Mitglieder sind die Vontobel Verwaltungsräte Elisabeth Bourqui und Björn Wettergren.

«Vontobel hat vor gut drei Jahren die richtige strategische Entscheidung getroffen und sich als reines kundenzentriertes aktives Investmenthaus aufgestellt. Die Nachfrage nach attraktiven, auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenen Anlagelösungen und professioneller Vermögensverwaltung nimmt vor allem in etablierten Märkten, in denen Vontobel tätig ist, weiter zu. Investieren ist das neue Sparen auch in dem aktuellen Marktumfeld. Das neue Investment Oversight Committee des Verwaltungsrats unterstreicht, dass das Thema Investieren bei Vontobel auf allen Unternehmensebenen im Mittelpunkt steht», sagt Andreas Utermann, Verwaltungsratspräsident Vontobel.

Source: Vontobel
Switzerland - Search Alerts
Receive our alerts newsletter
Market preferences
Multiple reports with cicle diagram and text

About Exelerating

The Exelerating platform helps you to gain relevant insights into € 6,000+ billion of European institutional assets. We do this by tracking and analysing thousands of public sources of data.

Learn more