Erneut ein gutes Jahresresultat der BVK

30 December 2021

Der Deckungsgrad der Zürcher Pensionskasse BVK liegt per Ende 2021 bei 111,6 Prozent. Bei der Rendite resultiert mit einem Plus von 8 Prozent ein erfreuliches Ergebnis. Beim Verantwortungsbewusstsein werden bei der BVK nicht nur die Anlagen, sondern auch die Verpflichtungen gegenüber Versicherten einbezogen.

«Zufrieden», so fasst Thomas R. Schönbächler, Vorsitzender der Geschäftsleitung der BVK, das Resultat für das vergangene Geschäftsjahr in einem Wort zusammen. Mit einer Performance von 8 Prozent (Vorjahr: 5,7 Prozent) und einem gesteigerten technischen Deckungsgrad auf 111,6 Prozent (Vorjahr: 105,3 Prozent) gelingt der BVK das dritte Jahr in Folge ein positives Resultat. «Euphorie kommt nicht auf», so Schönbächler weiter. Mit der nach wie vor angespannten Lage rund um Corona sei es wichtig, an einer langfristigen Anlagestrategie festzuhalten. «Umso schöner, dass sich diese Strategie auszahlt und die BVK vom positiven Marktumfeld profitieren konnte.» Die Sparguthaben werden weiterhin zu sicher 2 Prozent verzinst. Zudem werden in den kommenden Jahren Aufwertungsgutschriften ausbezahlt. Somit betragen die effektiven Gutschriften mindestens 4 bis 5,2 Prozent (je nach Alter).

Im vergangenen Jahr legte die BVK beim Kundenbestand zu und steht nun bei 130’300 Personen. Von den 91’000 Aktivversicherten sind gut 65 Prozent Frauen. Die Verwaltungskosten konnten mit 112 Franken pro versicherte Person auf dem hervorragenden Vorjahresstand gehalten werden. Bei den Vermögensverwaltungskosten gelang mit 14 Rappen pro 100 Franken Anlagevermögen (Vorjahr: 15 Rappen) gar eine Resultatverbesserung auf ein rekordverdächtig tiefes Niveau. «Wir schauen konsequent auf jeden Franken, den wir sparen können. Schliesslich ist es das Geld unserer Versicherten und ihnen soll das zugutekommen», sagt Schönbächler. Das Anlagevermögen beträgt per Ende Jahr 41,4 Milliarden Franken.

Beim Thema Verantwortungsbewusstsein geht die BVK einen Schritt weiter. Meist wird lediglich die Anlageseite betrachtet. Die BVK bezieht auch die Verpflichtungsseite mit ein, indem etwa eine Umverteilung von jüngeren zu älteren Versicherten vermieden wird. Gleichzeitig profitieren BVK-Versicherte dank der Beitragsstruktur und der Aufteilung der Beiträge Arbeitgeber/Arbeitnehmer von 60 zu 40 Prozent von einem hohen Sparguthaben.

Auf der Anlagenseite hat die BVK eine neue Stossrichtung aufgebaut. Zusammen mit vier anderen Pensionskassen tätigt sie Direktanlagen in erneuerbare Energien. So beteiligt sie sich beispielsweise aktiv an europäischen Wind- und Fotovoltaikparks.

Im Immobilienportfolio hält die BVK am Kurs der weiteren Reduktion des CO2-Ausstosses fest. Dies erreicht sie durch eigene energetisch optimierte Neubauten, durch Zukäufe interessanter Objekte oder durch Optimierung und Sanierung bestehender Bauten. Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer, die auf klimaeffizientere Installationen umsteigen, erhalten derzeit bei der BVK eine 0,0%-Ökohypothek.

Weiterhin engagiert sie sich zudem weltweit für verantwortungsbewusste Anlagen, indem sie aktiv an Generalversammlungen teilnimmt und sich mit einem Netzwerk von Partnern in über 300 Engagements für Grundsätze der guten Unternehmensführung («Good Governance») einsetzt.

Source: BVK
Switzerland - Search Alerts
Receive our alerts newsletter
Market preferences
Multiple reports with cicle diagram and text

About Exelerating

The Exelerating platform helps you to gain relevant insights into € 6,000+ billion of European institutional assets. We do this by tracking and analysing thousands of public sources of data.

Learn more